AIC Germany.
From competence to excellence.

Gegründet 1975 als Zwei-Mann-Betrieb inmitten von Hamburg, ist die Jürgen Liebisch GmbH zu einem erfolgreichen, mittelständischen Unternehmen für den freien Autoersatzteilemarkt herangewachsen.
Wir handeln unsere Produkte weltweit und haben uns zu einem dynamischen Problemlöser entwickelt. Heute agieren wir von unserem hochmodernen Logistikzentrum in Glinde aus. Als hanseatische Kaufleute kennzeichnen uns Bodenständigkeit, Authentizität und Verlässlichkeit. Service wird bei uns großgeschrieben.

Mit unserem breiten Produktportfolio in über 100 Produktgruppen und mehr als 13.000 Artikeln, schaffen wir Lösungen für den freien Aftermarket. Oberste Priorität ist und bleibt die Kombination von hochwertigen Produkten und fairen Preisen, damit auch ältere Fahrzeuge einsatzfähig bleiben. Uns ist es wichtig, flexibel auf die Bedürfnisse des Marktes zu reagieren und neue Trends frühzeitig zu erkennen. Dabei profitieren wir von der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit unserem internationalen Lieferanten- und Kundennetzwerk.

Neben unserer eigenen Qualitätsmarke „AIC Germany“ sind wir in den vergangenen Jahren auch Vertriebskooperationen mit Originalausrüstern eingegangen.

Unsere starken Partner sind:

Verwaltungsgebäude und Teil des Lagerkomplexes der Jürgen Liebisch GmbH

QS und Einkauf tauschen sich aus

Qualität ist das A und O

Qualität und Sicherheit in allen Bereichen stehen bei uns an erster Stelle, angefangen bei der Kompetenz unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen über die Arbeitsprozesse bis hin zur Pflege diverser Partnerschaften zu Erstausrüstern wie iwis, Dunlop und Olsa. All das wird durch unser ausgeklügeltes und TÜV geprüftes Qualitätsmanagementsystem unterstützt. Es ist unser Ziel, die Qualität fortwährend zu verbessern und Fehler systematisch zu erkennen, zu analysieren und zu reduzieren. Dies gilt nicht nur für unsere Produkte und Prozesse, sondern auch für die im Unternehmen arbeitenden Menschen sowie unsere Umwelt. Wir unternehmen alles, um unseren Kunden auch für den Aftermarket eine qualitativ hochwertige und passende Lösung anzubieten.

Qualitätsprüfung bei
AIC Germany

Vorabbemusterung
Jeder einzelne Artikel durchläuft den Prozess der Vorabbemusterung. Gleiches gilt auch bei einem Lieferantenwechsel. Dabei werden Maßhaltigkeit, Materialien und Funktion anhand technischer Zeichnungen, Vergleichsmustern von Original-Ersatzteilen und spezifischen Tests detailliert geprüft. Das Bestehen der Vorabbemusterungsprüfung ist Voraussetzung dafür, dass ein Artikel im Anschluss für die Einkaufsdisposition freigegeben wird.

Wareneingangsprüfung
Jede einzelne Artikelposition im Wareneingang wird durch unsere Kfz-Meister artikelspezifisch und stichprobenartig geprüft. Nur wenn die Wareneingangskontrolle bestanden ist, wird die Ware für den Verkauf freigegeben.

Versandvorbereitung
Bei der Versandvorbereitung an unsere Kunden wird erneut sichergestellt, dass Art, Menge und Beschaffenheit unserer Artikel den im System hinterlegten Angaben entsprechen. Dies erfolgt nach dem Vier-Augen-Prinzip von zwei jeweils unabhängig voneinander prüfenden Mitarbeitern aus der Logistik.

Hat ein Kfz-Ersatzteil alle Prüfungsschritte durchlaufen und sie bestanden, kann das bestellte Produkt an den Kunden ausgeliefert werden. Schließlich möchten wir von AIC sicher sein, dass die Reparatur reibungslos über die (Hebe-)Bühne geht. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, bieten wir zusätzlich eine Garantie auf alle unsere Ersatzteile aus dem AIC-Programm von 5 Jahren bis 75.000 km an. Sind die Kunden zufrieden, sind wir es auch. 

Produktprüfung am QS-Platz

Unser 4-stufiger Qualitätsprozess für rundum zufriedene Kunden

Die Staplerfahrzeuge immer auf Zack

Lager und Logistik

In unserem dynamischen Lagersystem werden täglich mehrere tausend Kfz-Ersatzteile eingelagert und umgeschlagen. Durch die Einführung eines automatischen Kleinteilelagers (AKL) im Jahr 2019 können wir mithilfe von 42 Robotern eine schnelle und effiziente Kommissionierung von Kleinteilen gewährleisten. Die Ein- und Auslagerung sowie Kommissionierung aus unserem Hochregallager erfolgt durch verschiedenste Flurförderzeuge wie Schmalgangstapler, Front- und Schubmaststapler und Kommissionierer. Stolz sind wir auf unsere jüngste Investition: eine automatische Verpackungsmaschine. In unserem Bereich für Paketversand werden wir durch diese Automatisierung zukünftig hunderte Pakete am Tag versenden können. Beim Kommissionieren und Verpacken achten wir in all unseren Prozessen unter Anwendung des Vier-Augen-Prinzips auf die Qualität der Produkte sowie die Sicherheit jedes einzelnen Mitarbeiters und jeder einzelnen Mitarbeiterin.

Seit fünf Jahrzehnten zeitwertgerechte Ersatzteile

  • 1975:

    Gründung der Jürgen Liebisch GmbH

  • 1994:

    Import von Erstausrüster-Fahrzeugteilen nach Deutschland für alle europäischen Automobilmarken
  • 2004:

    Launch der Eigenmarke AIC GERMANY

  • 2016:

    Umzug des Unternehmenshauptsitzes in das neue Distributionszentrum nach Glinde bei Hamburg
  • 2019:

    Mitglied bei der ATR, Erweiterung des Distributionszentrum um mehr als die doppelte Fläche, Anschaffung eines vollautomatischen Kleinteilelagers

Kontakt

Jürgen Liebisch GmbH
Wilhelm-Bergner-Straße 11c
21509 Glinde
AIC Germany ist eine Marke der
Jürgen Liebisch GmbH

Tel.: +49 40 253066-0
Fax: +49 40 253066-77
E-Mail: contact@aic-germany.de

AIC Produkte können ausschließlich über den Großhandel bezogen werden. Wenn Sie Verbraucher oder Werkstatt sind, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Fahrzeugteilehandel.