Leck an der Leitung

Die gute Nachricht gleich vorweg: Wenn sich im Wagen Brandgeruch ausbreitet und Qualm unter der Motorhaube hervorquillt, hat die Fahrerin oder der Fahrer in aller Regel Zeit genug, , das Auto abzubremsen und am Straßenrand abzustellen, sodass sich alle Fahrzeuginsassen in Sicherheit bringen können. Aber wie kann es überhaupt in einem fahrenden Pkw zu einem Feuerausbruch kommen? Ein Kurzschluss ist eine Möglichkeit. Sehr häufig liegt es jedoch daran, dass Öl, zum Beispiel aus einer defekten Vor- oder Rücklaufleitung am Turbolader, auf heiße Bauteile trifft und sich entzündet. Die Ursachen für Undichtigkeiten können vielfältig sein: von porösen Dichtungen über mechanische Einwirkungen, von Verstopfungen durch Schlammablagerungen – hervorgerufen beispielsweise durch minderwertiges oder falsches Öl, unregelmäßige Ölwechsel und häufige Kurzstreckenfahrten – bis hin zu korrosions- und/oder altersbedingter Materialermüdung oder fehlenden Weichmachern in verbauten Gummiteilstücken. Wenn der Motorraum mit Öl verunreinigt ist beziehungsweise sich entsprechende Flecken unter dem Fahrzeug befinden: unbedingt Ölleitungen prüfen, sonst können der Turbolader oder sogar der Motor insgesamt durch Mangelschmierung und zu geringen Öldruck Schaden nehmen – oder das Fahrzeug sogar Feuer fangen. Übrigens, wenn der Turbolader erneuert wird, sollte auch die Vorlaufleitung ausgetauscht werden, um Schäden am neuen Lader durch Verunreinigungen zu vermeiden. AIC führt aktuell 10 „Ölleitungen, Lader“ für 584 Fahrzeugverwendungen im Programm. Einfach mal in den Ersatzteilekatalog schauen.

AIC Ölleitungen für den Turbolader/ AIC Artikelnr: 73860, 738659

Kontakt

Jürgen Liebisch GmbH
Wilhelm-Bergner-Straße 11c
21509 Glinde
AIC Germany ist eine Marke der
Jürgen Liebisch GmbH

Tel.: +49 40 253066-0
Fax: +49 40 253066-77
E-Mail: contact@aic-germany.de

AIC Produkte können ausschließlich über den Großhandel bezogen werden. Wenn Sie Verbraucher oder Werkstatt sind, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Fahrzeugteilehandel.